IRS18-Abo
146
8718844
14082091

Ausstellung: "Songs‘n‘Steel – Play it loud“ by Christian Pöllner

Freitag, 12.10.2018

Eintritt:
3,00 €

Schüler und Studenten frei

Veranstaltungsort:
Stadtgalerie
Papst-Benedikt-Platz 3
84503 Altötting

Veranstalter: Stadtgalerie Altötting

Beschreibung:

Weiche Noten formen harten Stahl

Viele verbinden ihre Jugendzeit mit besonderen Liedern. Lieder, die oftmals enge Begleiter waren und auch heute noch Erinnerungen wecken. „Ich habe versucht, die Botschaften meiner musikalischen Welt in Eisen oder Stahl zu übersetzen“, sagt der Altöttinger Kunstschmied Christian Pöllner. Sehr schöne, spannende und anregende Werke sind entstanden. Die Ausstellung „Songs’n‘Steel - Play it loud“ entführt die Besucher vom 28. September bis 28. Oktober 2018 in eine Welt, in der weiche Noten harten Stahl formen.

Beeindruckt bleiben die Augen des Gastes an einer riesigen, mehr als zwei Meter hohen Feder aus Eisen hängen. Sie wirkt mächtig, aber trotzdem leicht und filigran. Gehört sie nun einem Vogel oder verkörpert sie anderes? „Sie und ihre kleinen Pendants verkörpern Schreibfedern, die wichtige Utensilien zum Briefschreiben waren. Ich finde, dass Briefe, insbesondere in der heutigen Zeit, viel zu kurz kommen. Dabei sind sie zumeist persönlich und in der Regel sehr bewegend“, erzählt der 52-jährige gebürtige Münchner. Diese Federfamilie beschreibt die Gefühle eines jungen Mannes, der gerade einen Brief seiner Liebsten erhalten hat. Ihn drängt es zum schnellen Aufbruch. Da reicht kein Schnellzug. Da hilft nur ein Flugticket. „The Letter“ von „The Box Tops“ aus dem Jahr 1967 erzählt diese Geschichte und inspirierte Pöllner zu diesem starken Ausdruck.

Erinnerungen, die verbinden

Nicht minder augenfällig ist die von zwei Löchern zerrissene amerikanische Flagge. Sie hat Flecken, wirkt dadurch nicht stolz und stark, sondern eher schwach und müde. „The Day, John Kennedy died“ ist ein Lied von Lou Reed, das mich sehr bewegt hat. Er singt über den Tag, an dem John Kennedy ermordet wurde. Symbolisch dafür habe ich mich für diese Form der Darstellung entschieden“, sagt der Kunstschmied. Der Mord an JFK verbindet und berührt auch noch generationenübergreifend. Genauso wie die Erinnerungen an schmerz- und verlustvolle Kriege, sowie der Glaube an dauerhaften Frieden. Diesen unauslöschlichen Wunsch besang der große John Lennon unter anderem in „Happy X-Mas“. Er verband dies mit der Vorstellung: „The war is over. If you want it.“ Diese Essenz hat Pöllner sehr interessant in „Eisen auf Eisen“ übersetzt. Im Mittelpunkt sieht man eine vermooste Weltkriegspistole. Sie wirkt durch die nunmehr weichen Konturen ungefährlich und deshalb wie ein Relikt längst vergangener Zeit. Ober- und unterhalb sind die Worte Lennons auf der Platte angebracht.

Liebe als unendliche Kraft

Der Glaube an den Frieden und der damit untrennbar verbundenen Liebe wohnt wohl allen Herzen inne. „Liebe“, findet Christian Pöllner, „ist eine Kraft, die immer bestehen wird. Sie ist die Basis des Lebens.“ Um diese Worte zu verewigen bedient er sich einer Bibelstelle. Diese hat der Bayer auf einem langen Eisenband eingraviert. Am Ende steht: Glaube, Hoffnung, Liebe. Das Band hat er zu einem Rad geformt, das der Betrachter drehen kann. „Ich wollte auf diese Weise die Unendlichkeit der Liebe interpretieren. Ein Rad kann sich im Prinzip unaufhörlich drehen“, sagt der Künstler.

Die Ausstellung „Songs’n‘Steel– Play it loud“ wird viele Menschen berühren. Schon alleine deshalb, weil es zu jedem Werk auch die entsprechende Musik zu hören gibt.

Text: Autor Uli Kaiser hat den Künstler Christian Pöllner in seiner Kunstschmiede besucht und ihm bei der Entstehung einiger Werke über die Schulter geschaut.

Rahmenprogramm zur Ausstellung:

 

„meet the artist“

Künstlergespräch mit Führung

Jeden Freitag im Oktober 2018, 17:00 – 18:00 Uhr in der Stadtgalerie Altötting

 

„Café Sokrates“

Ein (lebens-) philosophischer Gesprächskreis

Schon die alten Griechen haben sich in verschiedenen Hauskreisen getroffen, um über die beste Art zu leben zu diskutieren, und wie man es anstellen muss, dass jeder Mensch sein persönliches Glück findet. Am Dienstag den 16. Oktober, 19:30 Uhr ist das Café Sokrates zu Gast in der Stadtgalerie Altötting und macht das Thema der Ausstellung Songs’n’Steel zum Mittelpunkt der Gespräche.

Referent: Otto Hopfensperger; in Kooperation mit der KEB Rottal Inn-Salzach e.V.

 

„Plattenzimmer goes Stadtgalerie“

An zwei Freitagen im Oktober wird das Motto der Ausstellung „play it loud“ in die Tat umgesetzt in Kooperation zwischen Plattenzimmer e.V. und Stadtgalerie Altötting gibt es zwei kostenfreie Konzerte:

 

Freitag 19. Oktober, 19.30 Uhr

Nikolaus Wolf

„Er ist im Folk, im Britpop und generell in den 60er Jahren zu Hause, klingt mal so traurig wie Elliott Smith, mal so cool wie Liam Gallagher und mal so schön wie John Lennon.“

 

Freitag 26. Oktober, 19.30 Uhr

Jordan Prince

„Der sympathische  Wahl-Münchner aus New Orleans begeistert durch seinen American Folk mit dem er sich bereits in die Herzen der Musikredaktionen von Bayern 3 und der Süddeutschen Zeitung gespielt hat.“

 

Termine:

  • Do, 18.10.2018
  • Fr, 19.10.2018
  • Sa, 20.10.2018
  • So, 21.10.2018
  • Do, 25.10.2018
  • weitere Termine anzeigen
1361

Planen Sie Ihre Anreise:

Veranstaltungsort:

Stadtgalerie
Papst-Benedikt-Platz 3
84503 Altötting

Tel.: +49 (0)8671/506239
+49 (0)8671/506252
Fax: +49 (0)8671/85858
E-Mail: stadtgalerie@altoetting.de

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Fahrplanauskunft
powered by Deutsche Bahn AG

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Route berechnen

Weitere Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort

Do, 18.10.2018 Altötting, Stadtgalerie

Ausstellung: "Songs‘n‘Steel – Play it loud“ by Christian Pöllner »

Donnerstag/Freitag: 15:00 – 18:00 Uhr, Samstag: 13:00 - 16:00 Uhr, Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr

Ausstellungen & Museen
Fr, 19.10.2018 Altötting, Stadtgalerie

Ausstellung: "Songs‘n‘Steel – Play it loud“ by Christian Pöllner »

Donnerstag/Freitag: 15:00 – 18:00 Uhr, Samstag: 13:00 - 16:00 Uhr, Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr

Ausstellungen & Museen
Alle Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort anzeigen